ATPL, IRI und LAPL

Wir freuen uns unser Ausbildungsangebot auf die Ausbildung von Verkehrsflugzeugführern, Instrumentenflug Lehrberechtigten und der Leichtflugzeugpilotenlizenz erweitert zu haben und somit als Flugschule ein umfassendes Angebot bereitstellen zu können.
Die Genehmigung wurde vom Luftfahrtbundesamt am 25.09.2017 für die FTO Nord erteilt.

Fluglehrerfortbildung

Die nächste Fortbildung ist für den 04. und 05.11.2017 geplant.

Melden Sie sich jetzt schon an. Ab einer Anzahl von 5 Teilnehmern planen wir für Sie individuell eine Fortbildung und reichen eine für Sie zugeschnittene Agenda zur Genehmigung bei den Behörden ein. Fordern Sie uns !

AZF Kurs

Wir planen für den Januar 2018 den nächsten AZF Kurs. Es sind noch Plätze frei, melden Sie sich jetzt an.

Anmeldung unter 040-37413703

Die FTO Nord erweitert das Team – wir suchen Fluglehrer

Die Saison 2017 beginnt und die FTO Nord braucht Verstärkung. Wir möchten unser Team gerne durch einen weiteren CPL/IR Praxislehrer erweitern und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Melden Sie sich telefonisch unter 040 / 37413703 oder Email an: info@ftonord.de.

Unser Team freut sich auf Sie.

Sprachprüfungen Level 4 und 5.

Die FTO Nord bietet wieder Sprachkompetenzprüfungen nach §§ 125, 125a LuftPersV bis zum Level 5 an. In Kooperation mit der D-LTO 19 sind wir in der Lage, alle Sprachprüfungen bis zum Level 5 als Erst- oder Verlängerungsprüfungen hier bei uns in Hamburg durchzuführen.
Die Prüfungen finden jeweils nach vorheriger Anmeldung einmal pro Woche am Dienstag ab 15 Uhr statt.

Anmeldung unter 040-37413703

BZF Kurs

Wir planen für den November 2017 den nächsten BZF Kurs. Es sind noch Plätze frei, melden Sie sich jetzt an.

Anmeldung unter 040-37413703

Es ist soweit ! MEP fliegen bei der FTO Nord

Seit letzter Woche ist unsere Kolbentwin, eine Partenavia P.68B verfügbar für Charter und Checkflüge. Wir können damit unser Ausbildungsangebot um ein weiteres attraktives Muster und eine weitere Flugzeugklasse ausbauen. Genaues erfahren Sie unter D-GBRD.

Wir bieten übrigens auf diesem Muster Checkflüge zum Festpreis inkl. Prüfergebühren und MwSt an.

Website www-luebecker-luftfahrt.de

Eine schöne Website über unsere Homebase

Zum Jahresanfang hier ein Link auf die Website Lübecker-Luftfahrt die sich – obwohl Sie noch am Anfang und im Aufbau ist – sicherlich schon sehen lassen kann. Mit vielen Bildern und Dokumenten, die bisher so nicht öffenlich zugänglich waren. Hier kann man vieles über die bis heute bewegende Geschichte des Flughafens Lübeck dazulernen. Eine beachtliche Leistung von Thomas Viertbauer einem Flughafen-Insider und Betreiber der Website. Vielen Dank, weiter so !

Hier der Link: www.luebecker-luftfahrt.de.

Agenda zum Vortrag

Eine sehr schöne Seite über ausbildungrelevante Themen..

…wie Navigation, Mathe, Englisch und Physik von Arno Raszkies. Hier setzt mal jemand Maßstäbe im Sinne von Lehrinhalten, anstatt nur die richtige Antwort zu den Katalogfragen zu benennen. Vielen Dank an Arno, wirklich sehr liebevoll gestaltet und inhaltlich bestechend.

Hier klicken: www.raszkies.de

Holger Schönenberg

Hier mal eine schöne Website über das Fliegen aus einer anderen Perspektive.

König der Lüfte

ICAO Sprachprüfungen Level 4 und Level 5 Erstprüfungen und Level 4 Verlängerungsprüfungen.

Es finden ab sofort, jeden Mittwoch ab 12 Uhr, Spracherstprüfungen Level 4 und Level 5 statt.
Sowie Verlängerungsprüfungen Level 4.

Vorherige Anmeldung erbeten unter 040-37413703

Quicklink -> Kontaktformular zum LPR/Sprachkompentenztest

IR(A) Ausbildung zum Erwerb der Instrumentenflugberechtigung, nach JAR-FCL

Die FTO Nord bildet ab sofort auch IR(A) aus. Das Ausbildungsangebot wurde mit Genehmigung des LBA zum 01.01.2013 erweitert. Der Ausbildungsbegin ist jederzeit möglich.

Ein Plädoyer für denzentrale Flughäfen

Germania-CEO Axel Trampnau ist sich sicher: Dezentrale Flughäfen haben eine erhebliche wirtschaftliche Bedeutung.

Nachzulesen bei arliners.net

CPL (A) Ausbildung vom LBA genehmigt

Die FTO Nord hat vom LBA die Genehmigung zur modularen Ausbildung zum Erwerb der CPL (A), der Lizenz für Berufsflugzeugführer am 14. Juni 2011 erhalten.

Vorbereitungskurse auf den ICAO Sprachtest

  • Sie fühlen sich nicht sicher den ICAO Sprachtest zu bestehen ?
  • Sie wollen einen höheren Level als Stufe 4 erreichen und wissen nicht ob Ihr Englisch ausreicht.
  • Sie müssen sich erneut testen lassen ?

Die FTO Nord bietet ab sofort in Verbindung mit der Sprachschule T.E.A.C.H. Vorbereitungskurse zum LPR Test an. Näheres erfahren Sie hier

Die FTO Nord stockt auf !

Wir haben mit Heinz Ritter und Arno Raszkies zwei weitere Fluglehrer für die FTO Nord gewinnen können. Arno Raszkies und Heinz Ritter können beide auf langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Luftfahrern zurückblicken. Wir freuen uns darüber, dass wir unseren Lehrkörper erweitern konnten. Arno Raszkies und Heinz Ritter waren in der Vergangenheit bereits bei verschiedenen namhaften Flugschulen in Deutschland tätigt.

06.09.2010/cdjw

Wir unterstützen den Flughafen Lübeck !

Wir als Flugschule sind am Flughafen Lübeck in vielerlei Hinsicht optimal aufgehoben. Mit zwei dort permanent stationierten Flugzeugen sind wir einer der neueren Betriebe, die sich dort angesiedelt haben. Wir kämpfen für den Erhalt des Flughafens weil wir der Überzeugung sind, dass wir dort unter optimalen Bedingungen trainieren können. Dies liegt – neben vielen anderen Aspekten – auch an der hervorragenden Infrastruktur und ganz besonders dem unglaublichen Team des Flughafens.

Siehe: Ja zum Flughafen Lübeck

Ausbildung in der FTO Nord

Arbeitsmarkt für Piloten

Die FAZ schreibt: Wirtschaftskrise. Für Piloten wird es eng auf dem Arbeitsmarkt. Das allerdings muß man sich genauer ansehen, da es im weiteren Verlauf lautet: „Der globale Trend geht nach oben, auch wenn es jetzt eine kleine Delle gibt“, sagt der einzige Pilotenvermittler der Bundesagentur für Arbeit, Holger Bausch. Noch besser wird es direkt im Anschluß: “Wer sich jetzt als Pilot ausbilden lasse, sagt Bausch, könne genau dann fertig werden, wenn wieder welche gesucht würden.”

Die Wirtschaftskrise bringt den Arbeitsmarkt für Piloten in heftige Turbulenzen. Viele Fluggesellschaften bauen Stellen ab. Die Crux aber ist: Langfristig werden eigentlich eher mehr statt weniger Piloten gebraucht.

Mehr dazu in berufundchance.fazjob.net.

So sehen wir das auch!